Kläranlagennachbarschaft 103
                              Schwalm-Eder-Kreis

Home Nach oben

                                 
Allgemein

Wir über uns
Nachbarschaftstage
Bilder
Presseberichte
Geografie
Ausbildungsberufe
KA Leistungsvergl.
Betriebsanalytik
Arbeitssicherheit
Flohmarkt
Außergewöhnliches
Erfahrungsberichte
Links
News
Downloads
Kontakt

horizontal rule

 

Einsparung beim Stromverbrauch durch Optimierung der Gebläselaufzeiten

 

horizontal rule

 

Die Kläranlage Willingshausen-Wasenberg (Doppel-SBR-Anlage) wurde nach dem Neubau vom Hersteller und dem planenden Ing.-Büro eingestellt. Während der ersten Zeit der Gewährleistungsphase habe ich die Grunddaten der Steuerung nicht verändert. Da mir der Stromverbrauch jedoch unverhältnismäßig hoch erschien, habe ich im Juli 2004 begonnen, die SBR-Anlage systematisch zu optimieren.

Durch schrittweise Absenkung des maximalen Sauerstoff-Gehaltes bei ständiger Überprüfung der Ablaufwerte ist es mir gelungen die Gebläselaufzeiten zu halbieren. Die ursprünglich eingestellten Denitrifikationszeiten von 30 min habe ich schrittweise auf 53 min verlängert

Da der Ammoniumgehalt im Ablauf deutlich angestiegen ist, habe ich ab November 2004 den maximalen Sauerstoffgehalt auf 1,3 mg/l eingestellt.

Beim derzeitigen Stand werden monatlich ca. 1500 bis 2000 kWh Strom gegenüber dem Vorjahr und dem 1. Halbjahr 2004 bei Einhaltung aller Ablaufwerte eingespart.

Es ist zu erwarten, dass sich der Stromverbrauch im 1. Halbjahr 2005 auf gleichem Niveau bewegt. Ein Anstieg des Strombedarfs in den Sommermonaten ist aber abzusehen da bei höheren Abwassertemperaturen mehr Sauerstoff eingebracht werden muss.

(Vor Beginn meiner Einstellungen wurde mir vom Ingenieurbüro vorgeschlagen die SBR-Reaktoren abzupumpen und die Lüfterkerzen zu reinigen. Diesen Aufwand habe ich nicht durchgeführt da man vor dem Leerpumpen der Behälter das Grundwasser absenken muss.)

 

  Stromverbrauch Gebläselaufzeiten und
Ablaufwerte
Monat
 2003  2004   GB1 GB2   CSB NH4 NO3 O2  
Januar 7991 kWh 8235 kWh 253 307 h 45 7,5 0,8 3 mg/l
Februar 7723 kWh 8032 kWh 279 290 h 43 6,3 0,8 3 mg/l
März 10061 kWh 8422 kWh 305 354 h 57 13 0,2 2,8 mg/l
April 9741 kWh 8582 kWh 366 375 h 42 9,3 1,4 2,4 mg/l
Mai 10452 kWh 8733 kWh 379 352 h 46 3,6 0,9 2,2 mg/l
Juni 9800 kWh 9206 kWh 400 406 h 43 3,4 1,3 2,2 mg/l
Juli 9091 kWh 8603 kWh 349 342 h 42 0,4 0,4 1,5 mg/l
August 9193 kWh 7492 kWh 295 295 h 39 0,5 0,1 1,2 mg/l
September 8354 kWh 7184 kWh 292 295 h 33 0,4 0,3 1 mg/l
Oktober 9402 kWh 7409 kWh 302 283 h 36 2,2 0,1 1 mg/l
November 8133 kWh 6142 kWh 165 182 h 38 7,6 0,2 1,3 mg/l
Dezember 9345 kWh 6500 kWh     h          


14746 kWh Stromeinsparung in 2004 (bis einschl. November).

Verfasser:

Werner Schwalm, Abwassermeister

 

horizontal rule

 

Home Nach oben
Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@nb103hessen.de 
         Copyright © 2004   Kläranlagennachbarschaft 103 Hessen Schwalm-Eder-Kreis
Stand: 14. März 2014