Kläranlagennachbarschaft 103
                              Schwalm-Eder-Kreis

Home Nach oben

                                 
Allgemein

Wir über uns
Nachbarschaftstage
Bilder
Presseberichte
Geografie
Ausbildungsberufe
KA Leistungsvergl.
Betriebsanalytik
Arbeitssicherheit
Flohmarkt
Außergewöhnliches
Erfahrungsberichte
Links
News
Downloads
Kontakt

horizontal rule

 
Ziele des bundesweiten Leistungsvergleichs der Kläranlagen 

horizontal rule

 

 

Der jährliche Leistungsvergleich hat in erster Linie zum Ziel, die Öffentlichkeit über die Qualität der Abwasserreinigung in verständlicher Form zu informieren. Dabei sollen sowohl der aktuelle Stand als auch die zeitliche Entwicklung des Reinigungsniveaus aufgezeigt werden, um die Verbesserungen auch erkennen zu können.

Bereits seit Ende der siebziger Jahre wird im DWA-Landesverband ein einheitlicher Leistungsvergleich kommunaler Kläranlagen durchgeführt. Dienten in früheren Jahren nur BSB5-Messungen als Grundlage dieses Vergleiches, so wurde seit 1988 die Sauerstoffbedarfsstufe als maßgebliche Kenngröße verwendet. Ab dem Jahr 1993 kam die Nährstoffbelastungsstufe hinzu.

Für den jährlichen Leistungsvergleich werden die Messergebnisse der Eigenkontrolle ausgewertet. Dank des Leistungsvergleiches können für jede Nachbarschaft die Fortschritte bei der Reduzierung der Restbelastung im Ablauf der kommunalen Kläranlagen dargestellt und somit die Erfolge für die getätigten Investitionen zum Schutz der Gewässer vor Verunreinigungen dokumentiert werden.

Seit dem Jahr 2000 erfolgt zusätzlich zu den Ablaufkonzentrationen auch die Erhebung der Zulaufkonzentrationen der Kläranlagen, sodass auch die Abbauleistung bzw. der Wirkungsgrad der Kläranlagen in den Leistungsvergleich einbezogen werden kann.

Grundlagen

Die Parameter der Sauerstoffbedarfsstufe (SBS) sind der biochemische Sauerstoffbedarf (ATH-BSB5), der chemische Sauerstoffbedarf (CSB) und der Ammoniumstickstoff (NH4-N). In der Nährstoffbelastungsstufe (NBS) werden die Parameter Stickstoff (Nges) und Phosphor (Pges) bewertet. Nach dem Bewertungsschlüssel für die SBS und die NBS wird jeder der gemessenen Parameter einer der 5 zugehörigen Stufen zugeordnet und schließlich daraus als arithmetisches Mittel die Sauerstoffbedarfs- und Nährstoffbelastungsstufe ermittelt.

Tabelle zur Klasseneinteilung für die Sauerstoffbedarfsstufe (SBS):
 

Stufe

1
2
3
4
5
Restverschmutzung
sehr gering
gering
mäßig
groß
sehr groß
BSB5 [mg/l]
<  5
 6 - 10
11 - 20
21 - 30
> 30
CSB [mg/l]
< 30
31 - 50
51 - 90
91- 120
> 120
NH4-N [mg/l]
<  1
  2 -  3
  4 - 10
11 - 20
> 20

Tabelle zur Klasseneinteilung für die Nährstoffbelastungsstufe (NBS):
 
Stufe
1
2
3
4
5
Nährstoffbelastung     
sehr gering
gering
mäßig
groß
sehr groß
Pges [mg/l]
<   0,5
0,6 – 1,0
1,1 – 2,0
2,1 -  5,0
> 5,0
Nges anorg.[mg/l]
<    8
9  - 13
14 - 18
19 - 35
> 35

 

 

horizontal rule

 

Home Nach oben
Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info@nb103hessen.de 
         Copyright © 2004   Kläranlagennachbarschaft 103 Hessen Schwalm-Eder-Kreis
Stand: 14. März 2014